Wo ist das OSIRIS-REx-Raumschiff gerade?

Missionsseiten für Raumfahrzeuge
Mariner 2 Pionier & Voyager Reise Galileo Cassini-Huygens
Rosetta Bote Dämmerung Neue Horizonte Juno
Hayabusa2 OSIRIS-REx ExoMars

Die obige App zeigt die Flugbahn des OSIRIS-REx-Raumfahrzeugs und wo es sich gerade befindet. Sie können die Animation auch rechtzeitig rückwärts drehen, um ihren Start und ihren Vorbeiflug an der Erde zu beobachten, bevor Sie 2018 den Asteroiden Bennu erreichen und 2023 Proben zurück auf die Erde bringen.

19. März 2018 - Geheimnisvolle Partikelwolken von Asteroid Bennu



Federn von Asteroid Bennu

Diese Ansicht des Asteroiden Bennu, der am 19. Januar Partikel von seiner Oberfläche ausstößt, wurde durch die Kombination von zwei Bildern erstellt, die an Bord des NASA-Raumfahrzeugs OSIRIS-REx aufgenommen wurden. Es wurden auch andere Bildverarbeitungstechniken angewendet, wie das Zuschneiden und Anpassen der Helligkeit und des Kontrasts jedes Bildes. Credits: NASA / Goddard / Universität von Arizona / Lockheed Martin



Im Januar und Februar berichtete das OSIRIS-Team über die Entdeckung von Partikeln, die den Asteroiden Bennu umkreisten oder umgaben, und untersuchte sie, um die Natur dieser Objekte zu bestimmen. Sie haben jetzt angekündigt, dass diese Partikel in Federn von der Oberfläche des Asteroiden ausgestoßen werden.

Zu sagen, dass dies unerwartet war, ist eine Untertreibung. Bei Objekten wie Kometen, die Eis und andere flüchtige Verbindungen enthalten, die sich bei Annäherung an die Sonne und Erwärmung in Gas verwandeln können, wird eine Ausgasung erwartet, die dazu führen kann, dass Partikel von der Oberfläche ausgestoßen werden. Es wurde jedoch erwartet, dass Asteroiden, von denen angenommen wird, dass sie die Sonne in einem (ungefähr) konstanten Abstand umkreisten, wenn sie ursprünglich solche flüchtigen Verbindungen enthielten, vor Millionen von Jahren die Ausgasung beendet haben.



Diese Partikelfahnen wurden zuerst entdeckt (6. Januar) und dann in den nächsten zwei Monaten 11 Mal geplatzt. Dies fällt zufällig mit dem Perihel der Asteroiden (dem sonnennächsten Punkt) zusammen, wenn der Asteroid am wärmsten ist, was zu Spekulationen führt, dass flüchtige Substanzen unter der Oberfläche die Federn verursachen.

Die detektierten Partikel haben eine Größe von etwa einem Zentimeter bis zu zehn Zentimetern Durchmesser mit einer Geschwindigkeit von bis zu mehreren Meilen pro Stunde. Dies reicht aus, dass einige Partikel in den Weltraum ausgestoßen werden, um niemals zurückzukehren, andere jedoch zurückfallen oder eine Weile in die Umlaufbahn gelangen, bevor sie auf den Asteroiden zurückfallen.

Das OSIRIS-Team versucht, Daten zu analysieren (und mehr zu erhalten), bevor es selbst darüber spekuliert, was die Federn verursacht.



Boulder Streute Oberfläche von Asteroid Bennu

Dieses Bild zeigt einen Blick über die südliche Hemisphäre des Asteroiden Bennu und in den Weltraum und zeigt die Anzahl und Verteilung der Felsbrocken auf Bennus Oberfläche. Das Bild wurde am 7. März von der PolyCam-Kamera auf dem OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA aus einer Entfernung von etwa 5 km aufgenommen. Der große, helle Felsbrocken direkt unter der Bildmitte ist etwa 7,4 Meter breit, was ungefähr der halben Breite eines Basketballplatzes entspricht. Credits: NASA / Goddard / Universität von Arizona

Neben den Partikelwolken, mit denen man fertig werden muss, erschwert die Tatsache, dass die Oberfläche von Bennu eher mit Felsblöcken übersät ist als kleinere Partikel wie Staub oder Kies, die Aufgabe, eine Probe von der Oberfläche zu erhalten, erheblich. Das Team muss einen Zielbereich finden, der aus feineren Partikeln besteht, die entnommen werden sollen, und sich in einem freien Bereich ohne große Felsbrocken befinden, die den Abstieg oder Aufstieg behindern könnten.

Artikel: NASA , Raumfahrtnow

31. Dezember 2018 - OSIRIS betritt die Umlaufbahn - und die Rekordbücher.



Um 14.43 Uhr EST Am 31. Dezember führte das 110 Millionen Kilometer entfernte OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA eine einzige Verbrennung seiner Triebwerke in acht Sekunden durch - und brach einen Weltraumforschungsrekord. Das Raumschiff trat in die Umlaufbahn um den Asteroiden Bennu ein und machte Bennu zum kleinsten Objekt, das jemals von einem Raumschiff umkreist wurde.

Bis jetzt hat OSIRIS Bennu auf seiner Umlaufbahn um die Sonne begleitet, war aber noch nicht in der Umlaufbahn um Bennu. Dies liegt daran, dass Bennu ziemlich klein ist (60-80 Millionen Tonnen) und eine sehr schwache Anziehungskraft hat. OSIRIS ist jetzt 1,75 Kilometer vom Bennu-Zentrum entfernt (etwa 1,5 km über der Oberfläche) und hat jede Umlaufbahn in etwa 62 Stunden abgeschlossen. Das ist eine Umlaufgeschwindigkeit von ca. 5 cm pro Sekunde. Artikel .

10. Dezember 2018 - Asteroid Bennu ist von Wasser betroffen

Asteroid Bennu

Dieses Mosaikbild des Asteroiden Bennu besteht aus 12 PolyCam-Bildern, die am 2. Dezember vom Raumschiff OSIRIS-REx aus einer Entfernung von 24 km (15 Meilen) aufgenommen wurden. Credits: NASA / Goddard / University of Arizona

OSIRIS-Rex-Spektrometer haben festgestellt, dass Hydroxylgruppen (oder Moleküle, die Sauerstoff und Wasserstoff enthalten) in den „Tonen“ des Asteroiden Bennu verteilt sind. Dies weist darauf hin, dass die Felsen von Bennu irgendwann von Wasser betroffen waren. Artikel .

14. November 2018 - OSIRIS-REx lässt seine Gliedmaßen zur Vorbereitung auf den Kontakt hochlaufen.



Am 14. November streckte das OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA zum ersten Mal im Weltraum seinen Roboter-Probenahmearm aus. Der Arm, besser bekannt als TAGSAM (Touch-and-Go Sample Acquisition Mechanism), ist der Schlüssel zum Erreichen des Hauptziels der Mission durch das Raumschiff: die Rückgabe einer Probe vom Asteroiden Bennu im Jahr 2023. Artikel.

Der Mechanismus funktioniert wie hier gezeigt:

6. November 2018 - Eine Rundumansicht von Bennu

Bildnachweis: NASA / Goddard / Universität von Arizona

OSIRIS-REx betrachtet Bennu beim Drehen über einen Zeitraum von 4 Stunden und 11 Minuten. Artikel .

29. Oktober 2018 - OSIRIS-REx hat einen guten Blick auf Bennu

Bennu aus 205 Meilen

Bildnachweis: NASA / Goddard / Universität von Arizona.

Bennu wird aus einer Entfernung von 205 Meilen abgebildet und ein Bild mit hoher Auflösung wird durch Kombinieren von 8 Bildern mit niedriger Auflösung erstellt. Artikel.

1. Oktober 2018 - OSIRIS-REx führt das erste Anflugmanöver durch

Das OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA führte heute sein erstes Asteroiden-Annäherungsmanöver (AAM-1) durch und setzte es auf Kurs für seine geplante Ankunft beim Asteroiden Bennu im Dezember. Die Haupttriebwerke des Raumfahrzeugs feuerten in einem Bremsmanöver, das die Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs relativ zu Bennu von ungefähr 491 m / s auf 140 m / s verlangsamen sollte. Das Missionsteam wird weiterhin Telemetrie- und Verfolgungsdaten untersuchen, sobald diese verfügbar sind, und in der nächsten Woche weitere Informationen zu den Ergebnissen des Manövers erhalten.

Während der nächsten sechs Wochen wird das Raumschiff OSIRIS-REx weiterhin eine Reihe von Asteroiden-Annäherungsmanövern ausführen, mit denen das Raumschiff während seines letzten langsamen Anflugs nach Bennu durch einen präzisen Korridor geflogen werden soll. Das letzte davon, AAM-4, das für den 12. November geplant ist, wird die Flugbahn des Raumfahrzeugs so anpassen, dass es am 3. Dezember eine Position von 20 km von Bennu erreicht. Nach der Ankunft wird das Raumfahrzeug durch Ausführen Asteroiden-Annäherungsoperationen einleiten eine Reihe von Vorbeiflügen über Bennus Pole und Äquator. Artikel

Juli 2018 - Erfolgreiches zweites Deep Space Manöver für OSIRIS-REx bestätigt

Neue Tracking-Daten bestätigen, dass das OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA am 28. Juni sein zweites Deep Space Manoeuvre (DSM-2) erfolgreich abgeschlossen hat pro Stunde (16,7 Meter pro Sekunde) Änderung der Fahrzeuggeschwindigkeit und Verbrauch von 12,8 Kilogramm Kraftstoff.

DSM-2 war das letzte Weltraummanöver von OSIRIS-REx auf seiner Hinfahrt nach Bennu. Der nächste Motorbrand, Asteroid Approach Manoeuvre 1 (AAM-1), ist für Anfang Oktober geplant. AAM-1 ist ein wichtiges Bremsmanöver, mit dem die Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs im Vergleich zu Bennu von ungefähr 506,2 auf 144,4 Meter pro Sekunde verlangsamt werden soll. Es ist das erste von vier Asteroiden-Annäherungsmanövern, die geplant sind, um die Ankunft am 3. zu erreichen Dezember 2018. Artikel .

OSIRIS-REx wurde am 8. September 2016 gestartet

OSIRIS-REx Raumschiff (Künstlerimpression)

OSIRIS-REx

Diese Mission könnte helfen, die Welt zu retten ... im wahrsten Sinne des Wortes! Bennu ist ein 500 Meter breiter Asteroid, der die Erdumlaufbahn überquert und eine geringe Wahrscheinlichkeit (etwa 0,04%) hat, in den nächsten 200 Jahren die Erde zu treffen. Diese Mission ermöglicht es, diesen Asteroiden detailliert zu untersuchen und Gesteinsproben auf die Erde zurückzubringen, um eine bessere Analyse als jemals zuvor zu ermöglichen. Dadurch kann auch eine genauere Verfolgung des Asteroiden bestimmt werden, damit wir die Wahrscheinlichkeit eines Aufpralls besser einschätzen können. Auch die Kenntnis seiner Struktur wird es Wissenschaftlern (hoffentlich) ermöglichen, Wege zu entwickeln, um die Umlaufbahn (oder ähnliche Objekte) zu ändern, um die Erde bei Bedarf zu schützen.

Hier einige Videos, die diese aufregende Mission erklären:

OSIRIS-REx-Startvideo (8. September 2016)

Überblick

Briefing vor dem Start

Zeitplan:

Phasenname

Beschreibung

Startzeit

Starten

Starten Sie mit einem EELV von Cape Canaveral auf einer Erdfluchtbahn

8. September 2016

Hinfahrt Kreuzfahrt

Führen Sie ein Weltraummanöver durch. Erdvorbeiflug & Schwerkraftunterstützung; Instrumentenkalibrierung & Kasse

Okt. 2016

Stier weiblich und Jungfrau männlich Kompatibilität

Ansatz

Bremsmanöver durchführen; Untersuchung der Bennu-Orbitalumgebung auf natürliche Satelliten; Sammle die ersten aufgelösten Bilder

August 2018

Voruntersuchung

Schätzen Sie die Masse von Bennu; Form- und Spinzustandsmodelle verfeinern

November 2018

Orbital A.

Orbitalflug demonstrieren; Übergang zur wegweisenden optischen Navigation

Dezember 2018

Detaillierte Umfrage

Ordnen Sie die gesamte Bennu-Oberfläche spektral ab. Sammeln von Bildern und Lidardaten für globale Form- und Spinzustandsmodelle; Suche nach Staubwolken

Jan. 2019

Orbital B.

Sammeln Sie Lidar- und radiometrische Daten für eine hochauflösende topografische Karte und ein Schwerkraftmodell. Beobachten Sie mögliche Probenahmestellen und wählen Sie sie zur Aufklärung herunter

Februar 2019

Anerkennung

Führen Sie Einsätze durch, um bis zu 4 mögliche Probenahmestellen genauer zu betrachten, und wählen Sie 1 aus

Mai 2019

TAG-Probe

Üben Sie systematisch und bewusst die Schritte der Probenentnahmesequenz

August 2019

Beispielsammlung

Sammeln Sie> 60 g (Level 2-Anforderung) makellosen Regolith und 26 cm2 Oberflächenmaterial und verstauen Sie ihn in der SRC (Sample Return Capsule).

September 2019

Ruhebetrieb

Bleiben Sie in Bennus heliozentrischer Umlaufbahn; Überwachung der Gesundheit von Raumfahrzeugen

Okt. 2019

Rückfahrt

Transportieren Sie die Probe zurück in die Nähe der Erde

Februar 2021

Erdrückkehr & Erholung

Bringen Sie die Probe Ende September 2023 sicher auf den Boden und in die Kurationsanlage

September 2023

Mehr Informationen:

OSIRIS-Rex auf dem Erdbeobachtungsportal
OSIRIS-REx NASA Site
OSIRIS-REx Wikipedia